Ozonbehandlung

   

Ozon ist ein Gemisch aus Ozon und Sauerstoff und wird angewendet zur Verbesserung der Sauerstoffversorgung des Organismus entweder zur allgemeinen Revitalisierung oder speziell der arteriellen Durchblutungsstörungen der Beine, der Herzkranzgefässe und des Gehirns.

Dabei wird Blut aus der Vene in eine Vakuumflasche geleitet, dort mit dem Ozon-Sauserstoffgemisch angereichert und langsam wieder als Infusion in den Körper zurückgeführt. Im allgemeinen benötigt man ca. 10 Behandlungen. Bei Makuladegeneration wird über gute Erfahrungen berichtet.

Es gibt auch die kleine Ozonbehandlung, bei der Ozon intramuskulär verabreicht wird ev. mit Blut vermischt als Eigenblutbehandlung.

Ozon eignet sich auch zur Darminsufflation bei Colitis ulcerosa und äusserlich bei schlecht heilenden Wunden.

 

Impressum