Impressum

Allergien

Warum die Allergien haben in den letzten Jahrzehnten erheblich zugenommen haben, ist nicht geklärt. Man vermutet, dass dies mit der Änderung der Essgewohnheiten zusammen hängt hin zu industriell hergestellter, mit Konservierungsmitteln haltbar gemachten Nahrungsmitteln. Eine mögliche Ursache ist auch die Umweltverschmutzung. Es gibt die vererbte allergische Veranlagung und die erworbene. Gerade bei der letzteren Form vermag die Elektroakupunkturtestung n. Dr.Voll eine Reihe möglicher Ursachen aufzudecken, wobei oft eine festgestellte Belastung alleine für sich eine eindeutige Erklärung für das Auftreten der Allergie liefert, oft ist es die Gesamtheit an festgestellten Belastungen des Organismus, die das „Fass zum Überlaufen bringen“, als solche kommen in Betracht:

  • Impfungen
  • Schwermetallbelastungen sei es Quecksilber aus dem Amalgam oder Nahrung/Wasser
  • Änderung der Darmflora mit ev. Pilzüberwucherung des Darmes
  • Nicht ausgeheilte bzw. chronische Infekte
  • Umweltbelastung allgemein chemisch als Pestizide oder Elektrosmog
  • Einseitige Ernährung mit vermehrter Bildung sog. „freier Radikale“

Die Allergien können sich in vielfältiger Weise äussern als Ekzeme der Haut, Asthma, Heuschnupfen, Infektanfälligkeit, Magen-Darm-Störungen bis hin zu entzündlichen DarmErkrankungen, Verdauungsstörungen, rheumatische Beschwerden, chronische Müdigkeit,Kopfschmerzen bzw. Migräne, Verhaltensstörungen v.a. bei Kindern.

Die Behandlung erfolgt in erster Linie einmal durch Austesten unverträglicher Nahrungsmittel und Vermeidung derselben, auf der Basis der EAV-testung als Nosoden in Verbindung mit homöopathischen Begleitmitteln, Verabreichung von Spurenelementen, Vitaminen, ev. Aminosäuren und anderen Mikronährstoffen aus der orthomolekularen Medizin, Ausleitung der Schwermetall- und Umweltbelastung und sog. immunmodulierenden biologischen Heilmitteln.

Nach diesen Kriterien werden die typischen allergischen Erkrankungen wie Ekzeme, Asthma, Heuschnupfen, Verdauungsstörungen und entzündlichen Magen-Darmerkrankungen behandelt.